Moderatorentraining:

Anforderungsworkshops

Unabhängig davon ob im Projekt agile Methoden oder eher klassische Ansätze verfolgt werden, ist es es essentiell zu verstehen was die eigentlichen Kundenbedürfnisse sind und welche Probleme der Kunde gelöst haben möchte.

Um hier zielgerichtet Workshops durchführen zu können vermittelt dieses Training die Grundlagen für die Planung, Vorbereitung und Durchführung von Workshops zur Ermittlung von Anforderungen, Zielen und Visionen an das zu entwickelnde Produkt und wie unterschiedliche Versionen/ Releases und ein Minimum Viable Product (MVP) aussehen können.

Abhängig von der Situation, Notwendigkeit und Ziel des durchzuführenden Anforderungsworkshops lernen sie geeignete Werkzeuge und Methoden kennen, die dabei helfen, das Ziel des Anforderungsworkshops zu erreichen.  

Innerhalb des Trainings werden die theoretischen Inhalte mit praktischen Beispielen und Übungen vertieft, so dass Sie die Methoden auch praktisch erleben können. Gepaart mit einem Debriefing einzelner Methoden wird die Einsetzbarkeit in unterschiedlichen Situationen reflektiert. 

Offenes Training

Als Online-Training: 

  • Dauer: 2x 3 Std
  • Kosten pro Person (inkl. MwSt): 590,- Euro

Als Präsenz-Training: 

  • Dauer: 1 Tag
  • Kosten pro Person (inkl. MwSt): 790,- Euro

Rabatt für Gruppen, Selbstzahler, Studenten oder Startups möglich (direkt anfragen)

Zielgruppe & Voraussetzungen

Im Allgemeinen sind keine besonderen Vorkenntnisse notwendig. Das Training richtet sich an Produktmanager, Product Owner, Systems Engineers, Requirements Engineers, System Architekten, Systemanalysten oder allgemein an Moderatoren von Workshops zur Ermittlung von Anforderungen, Zielen und Visionen an das zu entwickelnde Produkt / an die zu entwickelnde Lösung. Dieses Training eignet sich auch gut als Ergänzung zu einer Requirements Engineering Grundlagenschulung (z.B. IREB© CPRE-FL oder RE@Agile) oder nach einer Schulung zum Professional SCRUM Product Owner (PSPO).

Trainingsinhalte

  • Herausforderungen und Ziele eines Anforderungsworkshops
  • Rollenverständnis
  • Teilnehmer & Stakeholder des Workshops
  • Aufbau und Ablauf eines Workshops
  • Moderationsmethoden
  • Bewerten und Priorisieren
  • Treffen von Entscheidungen
  • Anwendung von visuellen Methoden (z.B. CANVAS oder User Story Maps)
  • Workshops in Klein- und Großgruppen
  • Gruppendynamik und Umgang mit schwierigen Situationen
  • Nachbereitung von Workshop-Ergebnissen

Technische Voraussetzungen

Für die Variante Online-Training:

  • kompatibler Webbrowser für die Verwendung von MIRO
  • Microsoft Teams kompatibler Webbrowser oder Microsoft Teams App
  • Headset
  • Optional:
    • Webcam (wünschenswert)
    • zweiter Monitor (empfehlenswert, aber nicht notwendig)

Für die Variante Präsenz-Training: 

  • Keine besonderen Voraussetzungen

Termine & Anmeldung

Dieses Training wird in zwei Varianten angeboten: 

  • Als Online-Training
  • Als Präsenz-Training (Veranstaltungsort: Minden) 

Anmeldung zum Online-Training:

Das Remote-Training findet an zwei Nachmittagen statt: 

  • 20.09.2022 – 13:00 – 16:00 Uhr
  • 21.09.2022 – 13:00 – 16:00 Uhr

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 5. Sollte die Mindestteilnehmerzahl bis 14 Kalendertage vor dem geplanten Starttermin nicht erreicht sein, so kann der Termin vom Veranstalter abgesagt und der Ticketpreis erstattet werden oder die Option der Umbuchung angeboten werden (siehe AGB).

Für Selbstzahler, Studenten, Gruppen oder Startups (jünger 2 Jahre)  sind Sonderkonditionen möglich. Sprechen Sie mich dazu bitte direkt an: 

Zertifikat / Teilnahmebescheinigung / Kursunterlagen

  • Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.
  • Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie die ausführlichen Kursunterlagen und die Workshopdokumentation.
Scroll to Top